Aus der Praxis

 

Offener Bereich

Der Offene Bereich ist das Herzstück im JuK – Haus. Er bietet Kindern, in der Regel ab 7 Jahren, die Möglichkeit unter Anleitung bzw. Betreuung zu spielen: Gesellschaftsspiele, Air-Hockey, Jakollo, Kickern, Tischtennis, Tuniere etc. Bei gutem Wetter wird die Wiese des Hauses genutzt. Beach-Volleyball, Torwandschießen, Streetball usw. sind besonders beliebt. In den Ferien findet immer ein besonderes Programm für die Kinder bzw. Jugendliche statt.

Zusätzlich gibt es das  multimediale Jugendcafe, das von den älteren BesucherInnen genutzt wird. In einer freundlichen Atmosphäre kann man sich hier unterhalten, eine Runde darten, Videospiele spielen oder auch einfach abhängen.

 

Kinder- und Jugendkulturarbeit

Der Kinder und Jugendkulturbereich ist unterteilt in 3 Hauptsäulen: Kurse, Projekte / Workshops, geschlechstsspezifische Arbeit.

 

Kurse

Das JuK – Haus bietet immer neben der Vielfalt an Kursen aus den unterschiedlichsten Bereichen auch viele Veranstaltungen und Projekte an.

Das Zusammenwirken des Offenen Bereichs, der Kurse, Projekte und der Veranstaltungen im Wochenverlauf prägt und charakterisiert das Bild des Hauses.

 

Mädchenarbeit

Die Angebote richten sich an Mädchen und junge Frauen aller Kulturen und berücksichtigen deren geschlechtsspezifischen Interessen und Bedürfnislagen. Ziel ist die Stärkung des Selbstbewußtseins, der Selbstverwirklichung, Selbstbestimmung und der Abbau von Benachteiligungen und Diskriminierungen.

Ein Schwerpunkt dieser Arbeit sind Projekte, wie z.B. Selbstbehauptungs-Workshops, Jobs and more – Berufsfindungsprojekte, Babysitting- und Kosmetik-Kurse, HipHop-Workshops etc.

Außerdem ist jeden Donnerstag im JuK-Haus Mädchentag.

Das ganze Haus mit seinem vielfältigen Angebot steht dann den Mädchen zur Verfügung.

Informationen zu den aktuellen Angeboten für Mädchen bekommt ihr telefonisch unter 02382-60146.

 

Mobile Kinder- und Jugendarbeit

Das JuK-Haus verwaltet und organisiert auch das Spielmobil und den XXL-Menschenkicker. Mit den mobilen Angeboten werden neben eigenen Veranstaltungen wie z.B. „Raus in die Langst“ auch örtliche Vereine, kindergärten und Schulen unterstützt.

Du must eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.